Sonor

Snare Drums

Sonor Snares gehören seit vielen Jahren zu den besten auf der Welt
Bei Keepdrum erhalten sie 2% Skonto bei Vorkasse.
Sie erreichen uns unter info@keepdrum.de

Sonor ist ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Bad Berleburg-Aue, das Schlaginstrumente für die Bereiche Schlagzeuge, Perkussion, Marschmusik, Konzert und Orff sowie passendes Zubehör produziert.
Im Jahre 1875 wurde Sonor in Weißenfels an der Saale durch den Drechsler Johannes Link (geb. 1847 in Forheim) als Hersteller von Natur-Trommelfellen und Militärtrommeln gegründet. Drei Jahre später baute das Unternehmen die Produktionsstätte aus und zog in die Leipziger Straße um. Auch die Produktion wurde weiter vergrößert. Um die Jahrhundertwende (1900) begann man, auch Pauken, Kreuztrommeln, Xylophone, Becken, Triangeln und kleinere Schlaginstrumente herzustellen



Erst wenn Klang greifbar wird, ist der SONOR Qualitätsstandard erfüllt. Aus Präzision von Hand entsteht musikalischer Ausdruck.

SONOR widmet sich seit Jahrzehnten der Weiterentwicklung von Schlaginstrumenten auf wissenschaftlichem Niveau. Das Zusammenwirken mit internationalen Forschungsinstituten, mit namhaften Musikwissenschaftlern und nicht zuletzt mit führenden Musikern aller Genres bildet dafür die Grundlage. So konnten wesentliche Optimierungen beispielsweise des Resonanzverhaltens von Trommelkesseln erzielt werden. Im Bereich der Stabspiele, bei Glockenspielen, Xylophonen und Metallophonen war und ist SONOR Wegbereiter zu neuen Qualitätsstandards. Auf dem Gebiet Concert und Marching Percussion hat SONOR Maßstäbe gesetzt. SONOR Drums und Hardware sind regelmäßig unter den Spitzenreitern in Spezialtests von Fachzeitschriften.

Als erster Musikinstrumentenhersteller erhielt SONOR 1994 den höchsten Designpreis Deutschlands, der Bundespreis Design. Aber bei allen Auszeichnungen bleibt doch immer ein bestimmter Punkt im Fokus aller Anstrengungen: Die Entwicklung eines Instrumentes, das Klang eine bestmögliche Basis gibt.


  1. 1
  2. 2
  3. 3
  1. 1
  2. 2
  3. 3
Klicken Sie hier, um Google Analytics zu deaktivieren.